Am Mittwoch beginnt das Achtelfinale im RevierSport-Niederrheinpokal. Die Auslosung hat gleich für zwei Essener Derbys gesorgt - unter anderem die Spvg Schonnebeck gegen Rot-Weiss Essen. Das Spiel wird jedoch nicht am Schetters Busch stattfinden.

Niederrheinpokal

Neuer Termin und Spielort für RWE gegen Schonnebeck

08. Oktober 2019, 11:04 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Am Mittwoch beginnt das Achtelfinale im RevierSport-Niederrheinpokal. Die Auslosung hat gleich für zwei Essener Derbys gesorgt - unter anderem die Spvg Schonnebeck gegen Rot-Weiss Essen. Das Spiel wird jedoch nicht am Schetters Busch stattfinden.

Wirklich überraschend kommt die Entscheidung nicht. Die Sportanlage der Spvg Schonnebeck am Schetters Busch bietet zu wenig Platz, ist lediglich auf eine Kapazität von 2000 Zuschauern begrenzt. Auch die Parkplatzsituation in Schonnebeck ist äußerst schwierig. Deshalb einigten sich beide Vereine auf einen Heimrechttausch. Wie schon im Viertelfinale des Niederrheinpokals 2016/2017 wird das Stadtderby dementsprechend im Stadion Essen an der Hafenstraße stattfinden. Damals tat sich RWE lange Zeit schwer und gewann mit 2:0 nach Verlängerung.


Ausgetragen wird die Partie am Mittwoch, 30. Oktober. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Ob die Schonnebecker um Trainer Dirk Tönnies die Rot-Weissen dann noch einmal ärgern können, bleibt abzuwarten. Immerhin sind die Schwalben in der Oberliga Niederrhein gut unterwegs und rangieren nach zehn Partien auf dem vierten Platz.

Der Startschuss für das Achtelfinale fällt allerdings schon an diesem Mittwoch (9. Oktober). Mit dem FSV Duisburg (gegen den TSV Meerbusch) und dem Rather SV (gegen TVD Velbert) sind dann auch zwei Landesligisten im Einsatz, die gegen ein klassenhöheres Team für eine Überraschung sorgen will. Dieses Ziel verfolgt auch Oberligist 1. FC Bocholt gegen Regionalligist Wuppertaler SV, der seit Wochen kriselt.


Am kommenden Samstag (12. Oktober) steigt auch noch das letzte Zweitrundenspiel. Die SSVg Velbert empfängt um 14 Uhr Drittligist MSV Duisburg.

Das Achtelfinale im Überblick

Mittwoch, 9. Oktober, 19.30 Uhr

FSV Duisburg - TSV Meerbusch
Rather SV - TVD Velbert
1. FC Bocholt - Wuppertaler SV

Mittwoch, 16. Oktober, 19.30 Uhr
SC Kapellen-Erft - 1. FC Kleve
TuRU Düsseldorf - Rot-Weiß Oberhausen

Mittwoch, 23. Oktober, 19.30 Uhr
SSVg Velbert/MSV Duisburg - VfB Hilden

Donnerstag, 24. Oktober, 19 Uhr
SV Burgaltendorf - FC Kray

Mittwoch, 30. Oktober, 19.30 Uhr
Spvg Schonnebeck - Rot-Weiss Essen

Mehr zum Thema

Kommentieren

09.10.2019 - 15:44 - Captain Chaos

#FR51
Heimrecht wird getauscht. Die Einnahmen werden eh gedrittelt.
Ausserdem kommt der Sicherheitsaspekt hinzu, warum nicht Am Schettersbuch gespielt werden kann.
Ganz abzusehen von der Parkplatzsituation. So nun Vorfreude für alle RWE und Schonnebeck Fans.
Der Rest bitte Klappe halten. ;-)

08.10.2019 - 22:25 - Frankiboy51

Wie, #TR, die Miete in der Stadtsportstätte Hafenstr. ist doch viel höher als die Miete in der Bezirkßortanlage Am Schettersbusch.

08.10.2019 - 18:32 - TheRed

Die Tampons hier wieder.....ist doch ein Artikel über RWE, was interessiert euch das ?
Davon ab, Spiele gegen Euch Kanalratten müssen auch nicht verlegt werden, bei 50 die mitreisen (wenn überhaupt).

Schon mal drüber nachgedacht, dass Schonnbeck getauscht hat, weil sie dadurch ein paar Euro mehr verdienen ?

08.10.2019 - 17:54 - rotweissliebe

Man sollte ein für alle Mal diese Platztauschereien und Ausweichspielstätten untersagen, wenn nur 2000 Am Schettersbusch reingehen, dann ist das halt so, auf manchen Bezirkssportanlagen passen eventuell nur 500. Macht doch viel mehr Laune für die glücklichen mit Ticket, als 4 - 5000 im Stadion Essen. Als der RWE ab der Kuhlhoffstrasse zu Gast war, waren mal 1500 Zuschauer anwesend, hat Spass gemacht....

08.10.2019 - 16:29 - Regio2019

Wettbewerbsverzerrung

08.10.2019 - 15:07 - knallroteressener

F51 machen kopp zu

08.10.2019 - 14:15 - Frankiboy51

Wieder mal gegen den Sinn eines Verbandspokals.

08.10.2019 - 12:08 - Außenverteidiger

Geil. Bin dabei. Endlich kein Hassduell. Wünsche in der Liga den Aufstieg, leider brauchen wir jeden Euro und müssen weiter kommen. Glück Auf beiden Teams.