MSV

MSV Duisburg - Verletzung überschattet 6:1-Sieg im Testspiel

31. August 2019, 11:19 Uhr

Foto: firo

Der MSV Duisburg hat in einem verkürzten Testspiel am Freitag die eigene A-Jugend mit 6:1 (2:0) besiegt. Dabei gab es allerdings einen Wermutstropfen auf Seiten der Profis. 

Da das ursprünglich für Samstag angesetzte Drittliga-Spiel gegen den SV Meppen wegen eines Dachschadens in der Schauinslandreisen-Arena ausgefallen ist, hat der MSV Duisburg am Freitagabend gegen die hauseigene U19 getestet. Bei der Spieldauer von zweimal 35 Minuten setzten sich die Profis am Ende mit 6:1 gegen den Nachwuchs durch. 

Überschattet wurde die Partie allerdings von der Verletzung von Sebastian Neumann. Der Innenverteidiger musste das Feld bereits nach zwei Minuten angeschlagen verlassen. Pechvogel Neumann verpasste bereits den Saisonbeginn wegen einer Knieverletzung, am Freitag plagten ihn laut Vereinsinformationen Hüftbeschwerden. An der Stelle wurde Neumann bereits Anfang des Jahres operiert. Anfang der Woche sollen genauere Untersuchungen in der Duisburger BG Unfallklinik folgen.

Neuer Torhüter feiert MSV-Premiere

"Ohne die Verletzung von Basti Neumann wäre es ein gelungener Test gewesen", sagte Trainer Torsten Lieberknecht auf der MSV-Homepage. "Es ist bitter für ihn und für uns, da uns eine Option auf der Innenverteidigerposition fehlt.“ Der Test brachte aber auch positive Erkenntnisse: Die zuletzt verletzten Profis Sinan Karweina sowie Ahmet Engin spielten über die gesamte Dauer. Und der vor wenigen Tagen verpflichtete Torhüter Steven Deana stand während der ersten 35 Minuten zwischen den Pfosten. 

Außerdem wirkten zwei Gastspieler mit: Max Jansen, zuletzt bei Zweitligist SV Sandhausen unter Vertrag, und Dario Bezrra Ehret (zuvor Fortuna Düsseldorf ll). Die beiden defensiven Mittelfeldspieler erhielten die Chance, sich in der Startelf zu zeigen. 

Am Dienstag Test gegen Oberligisten

Auffälligster Duisburger war aber Leroy Mickels. Er hatte bei allen sechs Treffern seine Finger - oder besser gesagt Füße - mit im Spiel. Der Angreifer steuerte einen Viererpack bei und traf zum 2:0 (20.), 4:1 (54.), 5:1 (57.) und 6:1 (66.). Darüber hinaus legte er das 3:0 für Petar Sliskovic auf (42.). Beim Führungstreffer nach elf Minuten hatte ein U19-Spieler eine Mickels-Hereingabe ins eigene Tor abgefälscht. Den Ehrentreffer für die Junioren erzielte Marci Sanuri (47.).   

Kommende Woche sind die Zebras erneut zwecks Testspiel im Einsatz: Am Dienstag empfangen sie den Westfalen-Oberligisten Westfalia Herne (18.30 Uhr, Westender Straße, freier Eintritt). 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren