3. Liga

MSV Duisburg: Schiele zu teuer! Kommt ein Ex-Trainer?

11. November 2020, 08:55 Uhr
Gino Lettieri war bereits 2014/2015 Trainer beim MSV Duisburg. Foto: Stephan Eickershoff

Gino Lettieri war bereits 2014/2015 Trainer beim MSV Duisburg. Foto: Stephan Eickershoff

Bei der Suche nach einem Nachfolger für den geschassten Trainer Torsten Lieberknecht muss sich der MSV Duisburg wohl neu umsehen. In den Fokus ist ein ehemaliger MSV-Coach gerückt.

Der MSV Duisburg ist nach der Entlassung von Torsten Lieberknecht, der am Dienstagmorgen nach der 1:3-Pleite gegen Viktoria Köln von seinen Aufgaben entbunden wurde, weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger. Als Wunschkandidat galt Michael Schiele - doch der ist nun offenbar aus dem Rennen. Am Dienstagabend sollen die Verhandlungen zwischen den Duisburgern und dem ehemaligen Coach der Würzburger Kickers gescheitert sein - aus finanziellen Gründen, Schiele soll zu viel Geld gefordert haben. Das berichtete zunächst die "Bild" und deckt sich mit Informationen dieser Redaktion.


Stattdessen rückt nun offenbar ein ehemaliger Duisburger Trainer in den Fokus. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet, hat der MSV seine Fühler nach Gino Lettieri ausgestreckt. Der 53-Jährige saß bereits zwischen 2014 und 2015 auf der Duisburger Trainerbank. In der Saison 2014/2015 führte er den MSV schließlich zurück in die 2. Bundesliga. Dort wurde er Anfang November nach einer 0:1-Niederlage gegen den TSV 1860 München entlassen.

Lettieri hat den besten Punkteschnitt seit Neururer

Der Deutsch-Italiener, der in Zürich geboren wurde, kennt aus dieser Zeit sowohl den Klub als auch die 3. Liga - und wäre wohl finanziell leichter zu stemmen für die chronisch klammen Zebras. Nach seiner Zeit in Duisburg absolvierte Lettieri ein kurzes Intermezzo beim FSV Frankfurt, den er aber nicht vor dem Abstieg in die Regionalliga bewahren konnte. Danach trainierte er noch für rund 16 Monate den polnischen Erstligisten Korona Kielce. Seit September 2019 ist er ohne Job. Bis heute ist Lettieri der Trainer mit dem besten Punkteschnitt in Duisburg (1,56 Punkte pro Spiel) seit Peter Neururer, der zwischen 2008 und 2009 den MSV trainierte (1,74).


Klar ist: Der neue Trainer wird erst am Sonntag seine Arbeit aufnehmen, weil er zwei negative Corona-Tests vorweisen muss. Deshalb werden beim Auswärtsspiel bei Türkgücü München am Samstag (14 Uhr) die bisherigen Co-Trainer Marvin Compper, Branimir Bajic und Sven Beuckert die Mannschaft betreuen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.11.2020 - 00:40 - frankiboy5l

@ Gmeurb deine Aussage ... :

" Dann ist die Saison vorbei und Grlic hat sich zwei wichtige Leistungsträger, auf Grund fehlender Optionen in den Verträgen, nehmen lassen, der eine, der sogar für eine Ablöse von RWO geholt wurde, wurde quasi auf diese Art und Weise verschenkt. "

... ist nicht ganz vollständig.
Aus besonderen Gründen, lag möglicherweise an Lizenzbedingungen der DFL, wurde ein Ablösezahlung für RWO festgeschrieben, die nach einem Jahr von dem Ablösegewinn beim Weiterverkauf gekoppelt war. So wurde RWO mit in den Pleitestrudel hineingezogen und RWO um geschätzt € 100.000,-, gelinde gesagt, geprällt.
Aber Oberhausen hat´s ja, sind im Vergleich mit den Nachbarn der Ost- und West-Goten ja auf Platz Zwei.

Es schmerzt mich sehr, es in der Eßener Fanzine schreiben zu müßen, aber ich finde nicht nur RWEs ScheiBe, mindestens, wenn nicht noch mehr, die Untermeidericher.

11.11.2020 - 21:38 - Alt Zebra

Lettieri ist zwar Sympathischer wie Lieberknecht Fachlich ist er aber kein Stück besser das haben wir schon gesehen.Schiele hätte uns weiter gebracht weil er Fachlich und Menschlich super ist trotzdem sollte man in Corona Zeiten nicht jede Summe Bezahlen.Auch sollte man keinem Trainer einen Vertrag über mehrere Jahre geben wie Lieberknecht.Erstmal bis Ende der Saison,wenn es gut läuft kann man den Vertrag Verlängern um 1 Jahr .Alle die mehr wollen sehen nur ihren Vorteil ,wie es dem MSV geht ist denen scheiß egal.Da könnte man ja gleich Lapofgods zum Trainer machen.

11.11.2020 - 18:43 - Gmeurb

Das bleibt zu hoffen Lapo!

11.11.2020 - 17:38 - lapofgods

Ein Himmelfahrtskommando ist es sicher nicht wenn ein Großteil der aktuellen Ausfälle mal wieder dabei und halbwegs in Form ist.

11.11.2020 - 15:25 - Gmeurb

Zu teuer? Nun bei dem Himmelfahrtskommando und einem Sportdirektor, der bei eigenen Transferjonglierereien eine gewisse Erwartungshaltung an den Trainer hat (Unmögliches ist Voraussetzung, Wunder können gerne mal fünf Spieltage dauern!) ist die Forderung wohl eher als Schmerzensgeld zu verstehen.
Gut, was hat Schiele genau genommen gegenüber Lettieri besseres vorzuweisen? Einen sehr glücklichen Aufstieg mit relativ schneller Beurlaubung danach, ist jetzt nicht unbedingt besser als Lettieris Vita bei uns! Vielleicht hätte man besser an TL festhalten sollen, jedenfalls noch ein paar Wochen, den Aufstieg jedenfalls können wir ohnehin abhacken und wie schon vorher von mir vermutet, haben wir uns die Beurlaubung von TL überhaupt nicht leisten können!!
Wie gesagt, wäre diese Pandemie und ihre Maßnahmen nicht gewesen, dann wären wir mit TL ziemlich sicher aufgestiegen, ohne das permanente Verletzungspech erst Recht. Dann ist die Saison vorbei und Grlic hat sich zwei wichtige Leistungsträger, auf Grund fehlender Optionen in den Verträgen, nehmen lassen, der eine, der sogar für eine Ablöse von RWO geholt wurde, wurde quasi auf diese Art und Weise verschenkt. Dann holt man keinen adäquaten Ersatz und erwartet weiterhin das es so läuft wie letzte Saison, während erneut wichtige Spieler wochenlang ausfallen, für die man in keinster Weise von dem was auf der Bank sitzt ersetzen kann. Nun muß man auch sagen, dass uns mehr Spieler aus einem eingespielten Team verlassen haben, als uns vorher lieb war, aber die werden schon ihre Gründe gehabt haben. Die Maßnahmen ohne Zuschauer spielen zu müssen, treffen unseren finanziell kranken MSV jedenfalls besonders heftig und irgendwann wird uns das den Rest geben!

11.11.2020 - 09:58 - meisizebra

Ein Jahr ohne Job - sicher nicht ohne Grund. Und ein Punkteschnitt sagt offenbar nichts aus - das sieht man an dem, der angeblich den besten hat ...

11.11.2020 - 09:14 - @Jane

Au weia, MSV, schlimmer kann es nicht mehr kommen ! Verhandelt gefälligst nach mit Schiele.