Heißt die Bundesliga bald "Bahn-Liga"?

26. Dezember 2005, 14:46 Uhr

Das riecht nach einem echten Hammer. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, scheinen sich die Deutsche Fußball Liga (DFL) und die Deutsche Bahn AG recht nahe gekommen zu sein.

Das riecht nach einem echten Hammer. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, scheinen sich die Deutsche Fußball Liga (DFL) und die Deutsche Bahn AG recht nahe gekommen zu sein. Die DFL will die Namensrechte der Bundesliga an den - gut betuchten - Mann bringen, ganz nach den Vorbildern in England und Österreich. Und der große Personen- und Güterbeförderer scheint angebissen zu haben. Spielen unsere Clubs also demnächst in der "Bahn-Liga"?

Zumindest bei der Deutschen Bahn wollte man die Gerüchte nicht bestätigen. "Solche Spekulationen kommentieren wir nicht", gab Heiner von der Laden, Konzernsprecher der Bahn, zu Protokoll. Ein klares Nein klingt allerdings auch anders. Die DFL wollte ebenfalls zu diesem Thema nicht viel sagen. Kommunikationsdirektor Tom Bender: "Die Gespräche mit möglichen Namenssponsoren sind weit fortgeschritten. Nicht ausgeschlossen, dass es schon zur neuen Saison einen neuen Namen für die Bundesliga gibt."

Sollte es zu einer Einigung kommen, dürfte sich die Liga nach dem Verkauf der TV-Rechte über weitere Großeinnahmen freuen. Die DFL fordert annähernd 50 Millionen Euro für die Rechte am guten Namen - und das pro Saison.

Autor:

Kommentieren