MSV: Hellmich nicht bange: "Aufwärtstrend erkennbar"

Gri
04. Dezember 2005, 19:45 Uhr

Nach dem Match in Bremen zog es MSV-Boss Walter Hellmich direkt in die Kabine zu seinen Jungs.

Nach dem Match in Bremen zog es MSV-Boss Walter Hellmich direkt in die Kabine zu seinen Jungs. Allerdings nicht, um ihnen erneut vorzuhalten, was sie in der Fremde falsch gemacht haben, sondern, um der gesamten Mannschaft ein dickes Lob auszusprechen: "Jeder hat gesehen, dass sie alles gegeben haben, jeder hat gekämpft und sich so richtig reingehängt." Dennoch konnte der Duisburger Macher erneut keine Zähler mitnehmen: "Wir sind unter Wert geschlagen worden. Wir haben uns absolut nichts vorzuwerfen, alles ist in Ordnung, bis auf das Ergebnis."
Daher ist dem Harley-Davidson-Fan auch vor der Partie gegen Köln nicht bange: "Wir haben kämpferisch und auch spielerisch dagegengehalten, brauchen keine Angst haben. Wenn wir so auftreten, wie gegen die Bremer, mache ich mir keine Sorgen. Gegen die Werderaner war ein weiterer Aufwärtstrend gegenüber den Vorwochen erkennbar, den müssen wir einfach fortsetzen."

Autor: Gri

Kommentieren