Der Wechsel des Dänen Jesper Grönkjaer zum VfB Stuttgart steht unmittelbar bevor. Spanischen Medienberichten zur Folge sind die Verhandlungen zwischen Atletico Madrid und den Schwaben so gut wie abgeschlossen.

Grönkjaer-Transfer zum VfB wohl nur noch Formsache

db
27. Juli 2005, 16:52 Uhr

Der Wechsel des Dänen Jesper Grönkjaer zum VfB Stuttgart steht unmittelbar bevor. Spanischen Medienberichten zur Folge sind die Verhandlungen zwischen Atletico Madrid und den Schwaben so gut wie abgeschlossen.

Der VfB Stuttgart steht kurz vor der Verpflichtung eines weiteren dänischen Stürmers. Der Bundesligist zeigt starkes Interesse an Jesper Grönkjaer von Atletico Madrid, der mit Jon Dahl Tomasson ein rein dänisches Sturm-Duo bilden würde. Nach Informationen spanischer Medien stehen die Verhandlungen zwischen VfB-Sportdirektor Jochen Schneider und dem Hauptstadtklub kurz vor dem Abschluss.

Grönkjaer soll rund 6 Millionen kosten

"Ich würde gerne beim VfB mit Tomasson zusammenspielen", meinte Grönkjaer, der bei Atletico-Präsident Enrique Cerezo bereits um seine Freigabe gebeten hat und in Madrid noch bis 2007 unter Vertrag steht. Nach Angaben von Grönkjaer-Berater Vicenzo Morabito würde Atletico nach den Verpflichtungen von Martin Petrow (VfL Wolfsburg) und Maxi Rodriguez (Espanyol Barcelona) den Flügelstürmer für rund sechs Millionen Euro Ablöse ziehen lassen.

"Jesper Grönkjaer ist ein sehr interessanter Spieler, der hervorragend in unser System passen würde - wir werden aber trotzdem nicht jeden Preis für ihn bezahlen", sagte Schneider, der die Verhandlungen in Madrid als "sehr angenehm" bezeichnete, der Stuttgarter Zeitung. Sollte der Wechsel des 48-maligen dänischen Nationalspielers doch noch platzen, will sich der VfB um die Verpflichtung des Portugiesen Hugo Viana (Newcastle United) bemühen.

Autor: db

Kommentieren