Torhüter Guillaume Warmuz will den krisengeschüttelten Bundesligisten Borussia Dortmund möglichst schon in der Winterpause verlassen. Das erklärte der 33 Jahre alte Franzose der Sportzeitung L´Equipe.

Warmuz plant Abschied von Borussia Dortmund

28. November 2004, 13:59 Uhr

Torhüter Guillaume Warmuz will den krisengeschüttelten Bundesligisten Borussia Dortmund möglichst schon in der Winterpause verlassen. Das erklärte der 33 Jahre alte Franzose der Sportzeitung L´Equipe.

Möglichst schon für die Winterpause plant Torhüter Guillaume Warmuz seinen Abschied vom sportlich und wirtschaftlich angeschlagenen Bundesligisten Borussia Dortmund. Der 33-Jährige äußerte dies in einem Interview in der Sportzeitung L´Equipe. "Wenn sich die Gelegenheit ergibt und ich bei einem anderen Klub wieder Stammspieler werden kann, werde ich jedes Angebot prüfen", sagte der Franzose.

Stammplatz an Weidenfeller verloren

Warmuz, dessen Vertrag bis zum Ende der Saison läuft, hatte seinen Platz im Dortmunder Tor vor wenigen Wochen an Roman Weidenfeller verloren. Der Franzose war im Sommer 2003 von Arsenal London zu den Westfalen gewechselt.

Erst am Freitag hatte auch der brasilianische Torjäger Ewerthon in einem Interview Abwanderungspläne formuliert. Der Vertrag des 23-Jährigen läuft hingegen noch bis 2006.

Autor:

Kommentieren