Sebastian Vettel hat sich in Shanghai zum Regenkönig gekrönt und das zweite Formel-1-Rennen seiner Karriere gewonnen. Der 21-Jährige aus Heppenheim siegte beim turbulenten Großen Preis von China, der aus Sicherheitsgründen im strömenden Regen hinter dem Safety Car gestartet worden war, vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber aus Australien. Rang drei belegte WM-Spitzenreiter Jenson Button (Brawn-GP).

Doppelsieg für Red Bull: Vettel siegt vor Webber

Heppenheimer triumphiert zum zweiten Mal

sid
19. April 2009, 11:34 Uhr

Sebastian Vettel hat sich in Shanghai zum Regenkönig gekrönt und das zweite Formel-1-Rennen seiner Karriere gewonnen. Der 21-Jährige aus Heppenheim siegte beim turbulenten Großen Preis von China, der aus Sicherheitsgründen im strömenden Regen hinter dem Safety Car gestartet worden war, vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber aus Australien. Rang drei belegte WM-Spitzenreiter Jenson Button (Brawn-GP).

Timo Glock fuhr im Toyota auf Rang sieben noch in die Punkte, Nick Heidfeld (BMW) landete auf Platz zwölf. Nico Rosberg (Williams) wurde 15., Adrian Sutil (Force India) schied nach einem schweren Unfall kurz vor Schluss aus.

Seinen ersten Erfolg hatte Vettel am 14. September 2008 beim Großen Preis von Italien in Monza im technisch unterlegenen Toro Rosso eingefahren, auch damals auf regennasser Strecke. Damit hatte sich der Hesse als jüngster Rennfahrer aller Zeiten in die Formel-1-Siegerliste eingetragen.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren