Der englische Fußball-Traditionsklub FC Southampton steht vor dem Aus. 124 Jahre nach der Vereinsgründung droht dem FA-Cup-Sieger von 1976 der Ruin. Der Handel mit den Aktien der Muttergesellschaft Southampton Leisure Holdings wurde ausgesetzt - ohne neue Geldgeber steht der Gang in die Insolvenz bevor. Für die Saints, die in der 2. Liga sowieso schon auf einem Abstiegsplatz liegen, würde dies wahrscheinlich den Abzug von zehn Punkten und den sicheren Absturz in die Drittklassigkeit bedeuten.

FC Southampton steht vor dem Ruin

Mit Stadionbau finanziell verhoben

sid
01. April 2009, 12:50 Uhr

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Southampton steht vor dem Aus. 124 Jahre nach der Vereinsgründung droht dem FA-Cup-Sieger von 1976 der Ruin. Der Handel mit den Aktien der Muttergesellschaft Southampton Leisure Holdings wurde ausgesetzt - ohne neue Geldgeber steht der Gang in die Insolvenz bevor. Für die Saints, die in der 2. Liga sowieso schon auf einem Abstiegsplatz liegen, würde dies wahrscheinlich den Abzug von zehn Punkten und den sicheren Absturz in die Drittklassigkeit bedeuten.

Der Klub hatte sich 2005 mit dem Bau des Stadions "St. Mary's" für 30.000 Zuschauer übernommen.

Schätzungen zufolge ist der Vizemeister von 1984 mit 30 Millionen Euro verschuldet. Sportlich läuft es zudem seit Jahren miserabel.

Autor: sid

Kommentieren