Überraschend wurde der Brasilianer Dede vom Bundesligisten Borussia Dortmund nicht von Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira für die Copa America berufen. Damit steht er dem BVB für den UI-Cup zur Verfügung.

Dortmunder Dede nicht für Brasilien berufen

dit
14. Juni 2004, 17:04 Uhr

Überraschend wurde der Brasilianer Dede vom Bundesligisten Borussia Dortmund nicht von Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira für die Copa America berufen. Damit steht er dem BVB für den UI-Cup zur Verfügung.

Nicht im Aufgebot des Weltmeisters für die Südamerika-Meisterschaft (6. bis 25. Juli) steht der Brasilianer Dede von Bundesligist Borussia Dortmund. Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira verzichtete auf den Dortmunder, der sich nach seinem Debüt am 28. April beim 4:1 gegen Ungarn und Gesprächen mit Parreira große Hoffnungen auf weitere Einsätze in der "Selecao" gemacht hatten. Stattdessen steht er den Westfalen in der Saisonvorbereitung und den UI-Cup-Spielen (ab 17. Juli) zur Verfügung.

Bei der Copa America trifft Brasilien in den Gruppenspielen auf Paraguay, Chile und Costa Rica. Auf Grund des ungünstigen Termins will der brasilianische Nationalcoach allerdings auf viele seiner in Europa beschäftigten Akteure verzichten. Aus der Bundesliga stehen Marcelo Bordon (VfB Stuttgart) und Juan von Bayer Leverkusen im Kader der Brasilianer.

Autor: dit

Kommentieren