Nach ausgeheiltem Muskelfaserriss im Oberschenkel steht Tim Wiese beim deutschen Vizemeister Werder Bremen vor dem Bundesliga-Gastspiel am Samstag bei Neuling 1899 Hoffenheim vor einer Rückkehr ins Tor.

Werder wohl wieder mit Wiese

Naldo und Fritz fehlen

sid
05. März 2009, 14:46 Uhr

Nach ausgeheiltem Muskelfaserriss im Oberschenkel steht Tim Wiese beim deutschen Vizemeister Werder Bremen vor dem Bundesliga-Gastspiel am Samstag bei Neuling 1899 Hoffenheim vor einer Rückkehr ins Tor.

Der 27-Jährige, der noch am Mittwoch beim 5:2-Pokalerfolg der Hanseaten beim VfL Wolfsburg pausiert hatte, konnte am Donnerstag das komplette Trainingsprogramm absolvieren.

Zwei defensive Feldspieler werden Trainer Thomas Schaaf allerdings nicht zur Verfügung stehen. Der Brasilianer Naldo ist wegen eines Platzverweises am vergangenen Wochenende gesperrt, wegen einer Muskelverhärtung kann auch Außenverteidiger Clemens Fritz nicht eingesetzt werden.

Hildebrand fehlt den Gastgebern

Auf der anderen Seite muss der Gastgeber hingegen weiter auf Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand verzichten. Der 29-Jährige laboriert weiter an muskulären Problemen und kann frühestens in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Für Hildebrand wird wie schon beim 0:0 gegen Borussia Dortmund in der vergangenen Woche Daniel Haas im Hoffenheimer Tor stehen.

Dagegen steht Torjäger Chinedu Obasi nach seinem hartnäckigen Muskelfaserriss vor der Rückkehr in die Anfangsformation. "Er ist zwar noch nicht bei 100 Prozent und vielleicht reicht es auch nicht für 90 Minuten, aber er ist auf jeden Fall eine Alternative für die Startformation", sagte 1899-Coach Ralf Rangnick.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren