Der operative Eingriff an der Achillessehne von Christoph Metzelder wird am Donnerstag bei Spezialist Dr. Bernhard Segesser in Basel vorgenommen. Danach steht der Profi von Borussia Dortmund vor mehreren Monate Reha.

Auf Metzelder wartet Donnerstag der OP-Tisch

22. Oktober 2003, 15:17 Uhr

Der operative Eingriff an der Achillessehne von Christoph Metzelder wird am Donnerstag bei Spezialist Dr. Bernhard Segesser in Basel vorgenommen. Danach steht der Profi von Borussia Dortmund vor mehreren Monate Reha.

Vor einer weiteren langwierigen Rehabilitationsphase muss sich Christoph Metzelder von Borussia Dortmund zunächst einer erneuten Operation unterziehen. Der notwendige Eingriff an der Achillessehne wird beim Vize-Weltmeister am Donnerstag in Basel vorgenommen. Der 22 Jahre alte Mannschaftskapitän des BVB, der sich bereits im Frühjahr einem Eingriff unterziehen musste, hatte während des Reha-Trainings erneut einen Teilanriss der Sehne erlitten. Die Operation nimmt der Spezialist Dr. Bernhard Segesser vor.

EM-Teilnahme mehr als fraglich

Metzelder rechnet damit, dass er nach der OP zunächst sechs Wochen einen Gipsverband tragen muss, anschließend noch einmal anderthalb Monate einen Spezialschuh. Die Reha wird sich voraussichtlich über mehrere Monate erstrecken. Metzelders Teilnahme an der EM-Endrunde 2004 in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) ist damit in weite Ferne gerückt.

Autor:

Kommentieren