Bei einer Rückkehr in die Bundesliga vor 2006, müsste der zu Arsenal London gewechselte Jens Lehmann in zwei Partien des Liga-Pokals aussetzen. Der Keeper wurde nach seiner Roten Karte vom Sportgericht des DFB gesperrt.

Abgewanderter Lehmann zwei Spiele gesperrt

29. Juli 2003, 11:33 Uhr

Bei einer Rückkehr in die Bundesliga vor 2006, müsste der zu Arsenal London gewechselte Jens Lehmann in zwei Partien des Liga-Pokals aussetzen. Der Keeper wurde nach seiner Roten Karte vom Sportgericht des DFB gesperrt.

Dieses Urteil dürfte Arsenal Londons Neuzugang Jens Lehmann momentan nur ganz am Rande interessieren. Der ehemalige Keeper von Borussia Dortmund wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt. Sollte der Nationaltorwart vor dem 30. Juni 2006 vom englischen Pokalsieger zu einem Bundesligaklub zurückkehren, darf der 33-Jährige zunächst nicht im Liga-Pokal eingesetzt werden. Die Strafe verjährt zum Ende der Saison 2005/2006.

Lehmann wurde im Halbfinale des diesjährigen Liga-Pokals beim 1:0-Sieg über Vizemeister VfB Stuttgart in der 15. Minute nach einer "Notbremse" gegen Nationalstürmer Kevin Kuranyi von Schiedsrichter Jörg Keßler (Höhenkirchen) des Feldes verwiesen.

Autor:

Kommentieren