Sezgin Özhan, Stürmer beim Duisburger Bezirksligisten VfvB Ruhrort-Laar, muss nach seiner Roten Karte am vergangenen Wochenende mit einer mehrwöchigen Sperre rechnen. Laut Aussage von FVN-Staffelleiter Wolfgang Jades, könnte die unfreiwillige Auszeit für den Ruhrorter Goalgetter drei bis vier Wochen betragen.

Duisburg: Kurzes Comeback von "Skandal-Nudel" Özhan

VfvB-Stürmer gesperrt

09. November 2008, 09:15 Uhr

Sezgin Özhan, Stürmer beim Duisburger Bezirksligisten VfvB Ruhrort-Laar, muss nach seiner Roten Karte am vergangenen Wochenende mit einer mehrwöchigen Sperre rechnen. Laut Aussage von FVN-Staffelleiter Wolfgang Jades, könnte die unfreiwillige Auszeit für den Ruhrorter Goalgetter drei bis vier Wochen betragen.

Özhan war erst vor kurzer Zeit nach einer zehnwöchigen Sperre wegen der Entblößung seines Geschlechtsteils auf dem Mannschaftsfoto (RS berichtete) in die Mannschaft von Trainer Gregor Grillemeier zurückgekehrt und fällt nun im kommenden Match bei GA Möllen definitiv aus.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren