Im Hinspiel der dritten Runde des UI-Cups hat Bundesligist Schalke 04 mit 5:0 gegen Vardar Skopje gewonnen. Vor 56.054 Zuschauer erzielten die Neuzugänge Mladen Krstajic und Ailton ihre ersten Pflichtspieltreffer.

Schalke gewinnt souverän gegen Skopje

17. Juli 2004, 19:22 Uhr

Im Hinspiel der dritten Runde des UI-Cups hat Bundesligist Schalke 04 mit 5:0 gegen Vardar Skopje gewonnen. Vor 56.054 Zuschauer erzielten die Neuzugänge Mladen Krstajic und Ailton ihre ersten Pflichtspieltreffer.

Ailton macht bei seinem neuen Arbeitgeber Schalke 04 da weiter, wo er bei Werder Bremen aufgehört hat. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison steuerte mit einem Treffer seinen Teil zum 5:0 (2:0)-Sieg im UI-Cup-Viertelfinale gegen den mazedonischen Vertreter Vardar Skopje bei.

Der Brasilianer, der vom deutschen Meister und Pokalsieger Werder Bremen zu den "Königsblauen" gewechselt war, traf in der 50. Minute zur Freude der 56.054 Zuschauer in der Arena AufSchalke erstmals in einem Pflichtspiel für die Gelsenkirchener, die nach dem Auftaktsieg den Einzug in den UEFA-Pokal wie im Vorjahr ins Visier nehmen.

Gutes Polster für das Rückspiel in einer Woche

Neuzugang Mladen Krstajic (19.), wie Ailton von Bremen nach Schalke gewechselt, Hamit Altintop (40.), Thomas Kläsener (81.) sowie Zlatko Tanevski per Eigentor in der Nachspielzeit erzielten die weitere Tore zum ungefährdeten Schalker Erfolg über den fünfmaligen Landesmeister. Das Rückspiel am kommenden Samstag (17.00 Uhr/live bei Premiere) können die Gelsenkirchener ganz gelassen angehen.

Auf Ailtons Premierentor mussten die königsblauen Fans allerdings einige Zeit warten, denn zunächst funktionierte das Zusammenspiel mit dem Brasilianer noch nicht wie gewünscht. Die präzisen Pässe, mit denen Ailton in Bremen immer wieder eingesetzt worden war, vermisste der Brasilianer bei seinem neuen Arbeitgeber zunächst. Vor allem Jörg Böhme offenbarte im Zusammenspiel mit Ailton noch viele Defizite. Erst Levan Kobiaschwili bediente den "Kugelblitz" nach der Pause mit einem Kurzpass mustergültig, Ailton traf in gewohnter Manier.

Poulsen und Sand kommen am Sonntag zurück

Bei der Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes fehlten noch die weiteren Neuzugänge Lincoln (Grippe) und Marcelo Bordon, der mit Brasilien an der Copa America teilnimmt. Zudem stoßen die beiden dänischen EM-Teilnehmer Christian Poulsen und Ebbe Sand erst am Sonntag zum Team.

Autor:

Kommentieren