Duisburg: Testspiele im Überblick

Auf Duissern wartet noch viel Arbeit

mr
04. August 2006, 18:33 Uhr

Viel Arbeit wartet noch auf den SV Duissern und Eintracht Duisburg. Während der SV GW Holtern mit 2:6 unterlag, trennte sich die Eintracht nach einer desolaten ersten Halbzeit (0:3) mit 3:3 von Broich 85.

SV Duissern – GW Holten 2:6 (0:2)

Eine schwache Leistung der Hausherren, die dem Sturmlauf der Gäste nichts entgegensetzen konnten.
Nach der Pause sorgten Ryrko und Bondazu mit ihren Toren für die einzigen Glanzlichter bei einem, ansonsten missglückten Auftritt der Duisserner.

TS Rahm- Duisburg 08 1:5 (0:2)

Ein, auch in der Höhe, hoch verdienter Sieg für die befreit aufspielenden 08er. Alle fünf geschossenen Tore wurden von unterschiedlichen Schützen erzielt. Für 08 trafen: Grunert, Weber, Volkan, Wrobel und Durmoski.
Rahms einzigen Treffer erzielte Demuth.

Spfr. Walsum 09- GW Hamborn 2:1 (0:1)

Nach dem die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung gegangen waren, drehten die Sportfreunde in der zweiten Hälfte auf und erzielten in der 90 Minute den verdienten Siegtreffer. Die Tore schossen Gerstenberg und Köster.

KBC Duisburg- Post SV - Blau-Weiß 0:3 (0:0)

Im Duell der beiden B-Ligisten kamen die Postler zu einem ungefährdeten Sieg. Die Tore erzielten Hübner, Kistner und Bartsch.

FC Taxi- Duisburg- TuRa 88 II 2:2 (0:1)

Aufgrund des ausgeglichnen Spielverlaufes ein gerechtes Remis mit dem sich beide Mannschaften zufrieden geben können. Für Taxi traf Fleing doppelt.

Victoria Wehofen - Adler Frintrop 1:2 (0:0)

Erst nach einem 2:0 Rückstand versuchten die Victorianer das Spiel für sich zu entscheiden. Zu spät. Das Tor durch Temel reichte nicht mehr um das Spiel noch umzubiegen.

Broich 85 - Eintracht Duisburg 3:3 (3:0)

Nach einer desolaten Vorstellung in der ersten Halbzeit, steigerte sich die Eintracht in den zweiten 45 Minuten deutlich. Am Ende reichte es doch noch zu einem schmeichelhaftes Unentschieden. Langanski, Sander und Steinbach verhinderten mit ihren Toren eine empfindliche Niederlage der Gäste.

Autor: mr

Kommentieren