Englands Presse huldigt Lehmann als "Super-Mann"

cll
26. April 2006, 13:47 Uhr

Die internationale Presse hat Arsenal Londons Torwart Jens Lehmann nach seinem gehaltenen Elfmeter in der Champions League gegen den FC Villarreal mit Lob überschüttet. The Sun bezeichnete Lehmann als "Super-Mann".

Nach dem 0:0 beim FC Villarreal und dem Einzug ins Endspiel der Champions League ist der deutsche National-Torhüter Jens Lehmann von der internationalen Presse mit hervorragenden Kritiken bedacht worden. Das englische Boulevardblatt The Sun etwa hatte gar eine Metamorphose des 36-Jährigen erlebt. "Jens Lehmann hat sich in Super-Mann verwandelt", schrieb das Blatt voller Anerkennung und bildete den Keeper nach seinem gehaltenen Elfmeter im Outfit des bekannten Comic-Helden ab. Die Pressestimmen aus England und Spanien im Überblick:

England

The Sun: "Jens Lehmann hat sich in Super-Mann verwandelt, als er Arsenal in sein erstes Champions-League-Finale führte. Der deutsche Keeper hat den Elfmeter von Juan Riquelme brilliant gehalten, als die Herzen der Gunners zu zerbrechen drohten."

Sky Sports: "Jens strebt den finalen Ruhm an. Lehmann erweist sich als der Held der Gunners in Spanien. Der Arsenal-Keeper ist drauf und dran, Arsenal in einer guten Saison zum Ruhm in der Champions League zu verhelfen."

The Guardian: "Dank Lehmanns gehaltenen Elfmeter kann Arsenal seine Koffer für Paris packen. Die Hände von Jens Lehmann haben Arsenal in das Champions-League-Finale gebracht. Lehmanns Körpersprache zeugte von der typischen deutschen Kühnheit."

The Independent: "Lehmann wehrt Riquelmes Elfmeter ab und erfüllt Arsenal seinen Traum vom Finale. Nie zuvor hat ein gehaltener Elfmeter eines deutschen Torhüters für solch eine Freude in den englischen Herzen gesorgt. Seine Rettungstat gegen Riquelme hat in zu einem Helden gemacht."

The Times: "Lehmann rettet den Tag mit einem brillianten Glanzlicht."

Spanien

Marca: "Adios, grausamer Fußball. Verdammter Elfmeter! Sie gingen unter wie Helden. Henry und Arsenal enttäuschten. Riquelmes Schuss war zu weich."

Sport Barcelona: "Yellow Submarine: Zu viel Strafe für das fehlende Abschlussglück. Große Trauer in Villarreal. Nach einem Angstspiel entschied sich das gelbe Glück vom Elfmeterpunkt. Arsenal erreicht das Finale in Paris trotz eines schlechten Eindruck wegen ihrer defensiven Spielweise. Lehmann - der Held der Gunners. Bei 745 Minuten ohne Gegentor verblüfft es nicht, dass Lehmann Oliver Kahn in der deutschen Nationalmannschaft abgelöst hat."

As: "Villarreal hätte das Finale verdient gehabt. Arsenal verteidigte fast ausschließlich. Riquelme war der große Verlierer."

Autor: cll

Kommentieren