Im Kampf um den vierten Aufstiegsrang ist am 33. Spieltag bereits eine Vorentscheidung gefallen, die spannende Abstiegsfrage wird erst in den letzten Begegnungen der Saison 2007/2008 beantwortet. Westfalia Herne hoffte vergeblich auf einen Ausrutscher von den Sportfreunden Lotte gegen die SpVgg. Erkenschwick, wahrte immerhin mit einem 2:0 gegen den FC Gütersloh die minimale Chance. Lotte schlug Erkenschwick mit 3:2.

OLW: Lotte schlägt Erkenschwick und ist fast durch

Wieder Spannung im Abstiegskampf

26. Mai 2008, 14:54 Uhr

Im Kampf um den vierten Aufstiegsrang ist am 33. Spieltag bereits eine Vorentscheidung gefallen, die spannende Abstiegsfrage wird erst in den letzten Begegnungen der Saison 2007/2008 beantwortet. Westfalia Herne hoffte vergeblich auf einen Ausrutscher von den Sportfreunden Lotte gegen die SpVgg. Erkenschwick, wahrte immerhin mit einem 2:0 gegen den FC Gütersloh die minimale Chance. Lotte schlug Erkenschwick mit 3:2.

Durch Treffer von Martin Setzke (1.) und Zouhair Allali (18.) bei einem Gegentreffer von Thomas Piorunek (12.) lag die Spielvereinigung über lange Zeit des Spiels mit 2:1 in Front und näherte die eigenen Hoffnungen auf einen wichtigen „Dreier“ im Abstiegsrennen. In den letzten zehn Minuten drehten die Sportfreunde aus Lotte Piorunek (81.) und Philipp Böwing-Schmalenbrock (84.) die Partie. Damit liegt Lotte eine Runde vor Schluss mit drei Zählern und fünf Toren in Front und der Aufstieg dürfte beim FC Gütersloh nur noch eine Formsache sein.

Westfalia Herne besiegte durch Tore von Arben Tahiri (52.) und Andre Badur (90.) den FC Gütersloh mit 2:0 und ist damit im letzten Spiel auf eine Niederlage von Lotte angewiesen. Die kleine Chance kann mit einem eigenen hohen Sieg beim SV Schermbeck eine Berechtigung erhalten.

Erkenschwick durfte sich trotz der eigenen Niederlage über ein 2:3 von Arminia Bielefeld II gegen den SV Schermbeck freuen. Die Bielefelder vergaben einen Matchball stehen aber weiterhin auf den zehnten Rang.

RW Ahlen II erspielte sich durch ein 1:0-Erfolg über Delbrück die Möglichkeiten auf die Rettung. Verlieren Bielefeld und Erkenschwick in der nächsten Woche könnte die Ahlener Reserve der lachende Dritte sein.

Die weiteren Begegnungen:

Wiedenbrück - Bochum 3:3
Schalke II - Oestrich-Iserlohn 1:1
Lippstadt - Gladbeck 2:3
Rheine - Sprockhövel 4:3
Hamm - Münster 0:2

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren