Seit einigen Tagen läuft auch bei den Solingern die Rückrunden-Vorbereitung.

Solingen: Für Götz kam Sibilski, Vertrauen in Kader

Zilles hofft auf mehr Effektivität

Christian Brausch (cb)
27. Januar 2008, 16:06 Uhr

Seit einigen Tagen läuft auch bei den Solingern die Rückrunden-Vorbereitung. "Noch kann ich nicht viel sagen", erklärt Coach Frank Zilles, "klar ist, wir haben zu Beginn der Spielzeit eine ganz neue Mannschaft zusammen gestellt, uns hilft weiter jeder Tag. Denn wir wollen das fortsetzen, was zum Ende des letzten Jahres zu sehen war. Da sind wir als Einheit aufgetreten, wenn dann die einzelnen Teamteile noch besser harmonieren, kommt der Erfolg ganz von alleine."

Nicht mehr helfen kann Thomas Götz, der Stürmer kehrte zurück zum VfL Leverkusen. Dafür wurde aus Hilden Samuel Sibilski unter Vertrag genommen. Zilles mit Blick auf den Offensiv-Kicker: "Ich hoffe, wir werden durch ihn effektiver. Er hat ein sehr gutes Laufvermögen und ist ein Scorertyp. Ich denke, er kann schnell den Durchbruch schaffen."
Zusätzlich hätte Zilles gerne noch einen zweiten Torwart und einen zusätzlichen Akteur für die vorderen Reihen, es folgt das schnelle Aber: "Unsere Mittel sind beschränkt, wir müssen die Kirche im Dorf lassen. Durch den Verkauf von Thomas wurden zwar einige Gelder frei, aber die sind an anderer Stelle schon wieder fast verplant. Daher gehe ich davon aus, mit dem momentanen Personal bis zum Sommer zu arbeiten. Und ich bin absolut davon überzeugt, dass wir mit dem Kader unsere Ziele erreichen werden."

Wobei der Coach speziell einen Wunsch hat: "Wir müssen zielsicherer werden. Das Abwehrverhalten war schon in Ordnung, aber vorne dürfen es auch mal zwei oder drei Treffer sein. Der Anfang wurde vor der Winterpause ja schon gemacht."

Autor: Christian Brausch (cb)

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren