Der Italiener Fabio Capello steht offenbar unmittelbar vor der Übernahme des Teammanager-Postens der englischen Nationalelf als Nachfolger des entlassenen Steve McClaren. Wie die Daily Mail am Donnerstag meldete, haben sich beide Parteien bereits auf einen Vertrag bis zur WM 2010 geeinigt, der dem Italiener umgerechnet über acht Millionen Euro pro Jahr zusichern soll und ihn zum bestverdienenden Nationaltrainer der Welt machen würde.

Capello steht vor Übernahme der "Three Lions"

Bestverdienendster Nationaltrainer der Welt?

sid
13. Dezember 2007, 13:53 Uhr

Der Italiener Fabio Capello steht offenbar unmittelbar vor der Übernahme des Teammanager-Postens der englischen Nationalelf als Nachfolger des entlassenen Steve McClaren. Wie die Daily Mail am Donnerstag meldete, haben sich beide Parteien bereits auf einen Vertrag bis zur WM 2010 geeinigt, der dem Italiener umgerechnet über acht Millionen Euro pro Jahr zusichern soll und ihn zum bestverdienenden Nationaltrainer der Welt machen würde.

Ein Sprecher des englischen Verbandes (FA) bestätigte, dass die FA-Führung am Mittwoch in London "extrem positive Gespräche" mit Capello geführt habe. Dessen Sohn und Manager Pierfilippo soll nun seinen Vater, der geschäftlich zurück in die Heimat reisen musste, bei den Abschlussverhandlungen vertreten.

Capello Senior machte sich derweil bereits Gedanken über die Nationalelf des Fußball-Mutterlandes. "Der Auftritt der Mannschaft unterscheidet sich von Spiel zu Spiel gewaltig. Wie kann die Leistung von Spielern wie David Beckham oder Michael Owen so schwanken?", zitierte das Boulevardblatt Sun den Ex-Trainer von Real Madrid: "Die Spieler sind mental blockiert, anders ist das Aus in der EM-Qualifikation nicht zu erklären."

Steve McClaren war nach dem Aus der Engländer in der Qualifikation für die EM-Endrunde im Sommer 2008 in Österreich und der Schweiz entlassen worden.

Autor: sid

Kommentieren