Das bisher immer noch punktlose Verbandsliga-Schlusslicht GSV Moers tritt am Dienstag Abend im Viertelfinale des Kreispokals Moers beim SV Sonsbeck (Landesliga) an. Während der Gastgeber nach schlechtem Saisonstart wieder die Kurve bekommen hat, könnte es heute für GSV-Trainer Holger Flossbach die letzte Partie sein. Zumindest pfeifen die berühmten Spatzen dieses Gerücht von den Moerser Dächern.

Kreispokal Moers: GSV heute in Sonsbeck

Schicksalsspiel für Holger Flossbach?

25. September 2007, 12:01 Uhr

Das bisher immer noch punktlose Verbandsliga-Schlusslicht GSV Moers tritt am Dienstag Abend im Viertelfinale des Kreispokals Moers beim SV Sonsbeck (Landesliga) an. Während der Gastgeber nach schlechtem Saisonstart wieder die Kurve bekommen hat, könnte es heute für GSV-Trainer Holger Flossbach die letzte Partie sein. Zumindest pfeifen die berühmten Spatzen dieses Gerücht von den Moerser Dächern.

Am Mittwoch wird das Viertelfinale dann mit der Partie TuS Rheinberg (Kreisliga B1) gegen TV Asberg (Bezirksliga 6) und dem Kreisliga-A-Duell Alemannia Kamp gegen FC Moers-Meerfeld komplettiert.

Autor:

Kommentieren