Für Sozialprojekte

ManU-Star ruft Fußballer zum Spenden auf

dpa
05. August 2017, 13:08 Uhr

Foto: firo

Der spanische Fußballstar Juan Mata von Manchester United will die Fußballwelt zum Besseren verändern.

Er versprach, ein Prozent seines Gehalts zu spenden und hofft, dass ihm weitere Spieler, Vereine und Verbände folgen. Der 29-Jährige verdient Schätzungen britischer Medien zufolge rund 7,7 Millionen Euro im Jahr. Mit Spanien wurde Mata 2010 Welt- und 2012 Europameister.

"Was wir versuchen zu tun, ist eine allgemeine soziale Agenda für den Fußball zu definieren", sagte Mata einer Mitteilung der Initiative Common Goal zufolge, die am Freitag veröffentlicht wurde. Er suche nun weitere Fußballer als "Startelf" für das Projekt.

Langfristiges Ziel ist den Organisatoren zufolge, ein Prozent aller Fußball-Erlöse in soziale Sportprojekte zu stecken. Sie gehen davon aus, dass die Fußballindustrie jährlich mindestens 26 Milliarden Euro einnimmt. Hinter der Initiative steht die Organisation Streetfootballworld. Die Gruppe unterstützt nach eigenen Angaben 120 Fußballprojekte für benachteiligte junge Menschen in 80 Ländern.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren