Markus Weinzierl kann im Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen wieder auf Leon Goretzka und Sead Kolasinac zurückgreifen.

Schalke

S04 mit Goretzka und Kolasinac in Leverkusen

Thomas Tartemann
28. April 2017, 19:51 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Markus Weinzierl kann im Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen wieder auf Leon Goretzka und Sead Kolasinac zurückgreifen.

Schalkes Trainer Markus Weinzierl kann beim Auswärtsspiel in Leverkusen wieder auf Leon Goretzka zurückgreifen. Auch Sead Kolasinac steht nach muskulären Problemen wieder zur Verfügung und bildet zusammen mit Coke, Holger Badstuber und Benedikt Höwedes die Vierer-Abwehrkette.

Im Mittelfeld sollen Nabil Bentaleb sowie Benjamin Stambouli für Stabilität sorgen, während Goretzka am Schwungrad drehen soll. Auf den Außenbahnen agieren Alessandro Schöpf und Daniel Caligiuri. Max Meyer, den zuletzt Fersenprobleme plagten, ist gar nicht im Kader. Im Sturmzentrum setzt Weinzierl auf Guido Burgstaller. Klaas-Jan Huntelaar, der zuletzt mit Burgstaller die Doppelspitze bildete, sitzt zunächst auf der Bank. Als Alternativen halten sich zudem Franco Di Santo, Donis Avdijaj, Johannes Geis, Dennis Aogo und Sascha Riether bereit.

Durch einen Auswärtssieg bei der Werkself könnte Schalke noch einmal Fahrt Richtung Europa League-Qualifikation aufnehmen. Gegen Schalke spricht die schwache Auswärtsbilanz. Im Saisonverlauf gelangen erst zwei Siege auf fremdem Platz (1:0 in Mainz, 1:0 in Wolfsburg).

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren