Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve von TSV Marl-Hüls am Montag gegen die Reserve von SC Paderborn 07 wieder nach oben zeigen.

OL W

Marl-Hüls auf Talfahrt

RS
13. April 2017, 22:42 Uhr

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve von TSV Marl-Hüls am Montag gegen die Reserve von SC Paderborn 07 wieder nach oben zeigen.

Jüngst brachte FC Eintracht Rheine Paderborn die 13. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Marl-Hüls musste sich im vorigen Spiel FC Brünninghausen mit 4:2 beugen. Der SCP II hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag der Gastgeber gegen den TSV sang- und klanglos mit 1:7.

Gegenwärtig rangiert SC Paderborn 07 II auf Platz 15, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Wo bei Paderborn der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 27 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Kein einziger Sieg in den letzten fünf Spielen! TSV Marl-Hüls kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich viermal die Punkte. Das bisherige Abschneiden des Gasts: zwölf Siege, sieben Punkteteilungen und sieben Misserfolge. Marl-Hüls belegt mit 43 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Offensive des TSV in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 56-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

Vor allem die Offensivabteilung von TSV Marl-Hüls muss der SCP II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. SC Paderborn 07 II bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß Marl-Hüls bislang zu überzeugen. Zum Ende der Saison wird Paderborn noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um Punkte mitzunehmen. Gegner TSV Marl-Hüls steht in der Tabelle zehn Positionen besser da.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren