Alexander Frei vom Bundesligist Borussia Dortmund kommt nicht auf die Beine, dem Torjäger droht erneut eine mehrwöchige Zwangspause. Im Trainingslager der Schweizer Nationalmannschaft, die zurzeit an einem Turnier in Österreich teilnimmt, erlitt Frei erneut einen Muskelfaserriss in der rechten Wade. An der gleichen Stelle hatte er sich bereits vor drei Wochen verletzt und dem BVB daher zuletzt gefehlt.

Alexander Frei erneut verletzt

"Das ist doch zum heulen!"

pst1
08. September 2007, 20:38 Uhr

Alexander Frei vom Bundesligist Borussia Dortmund kommt nicht auf die Beine, dem Torjäger droht erneut eine mehrwöchige Zwangspause. Im Trainingslager der Schweizer Nationalmannschaft, die zurzeit an einem Turnier in Österreich teilnimmt, erlitt Frei erneut einen Muskelfaserriss in der rechten Wade. An der gleichen Stelle hatte er sich bereits vor drei Wochen verletzt und dem BVB daher zuletzt gefehlt.

"Das ist doch zum heulen! Die Vorstellung, mich wieder für zwei bis vier Wochen mit Therapeuten und Aufbautraining herumschlagen zu müssen, ist bitter", erklärte Frei, der bereits aus Wien nach Dortmund zurückgekehrt ist, auf seiner Homepage.

Autor: pst1

Kommentieren