Es ist kein Bruch wie befürchtet. Aber für zwei bis drei Monate, sagt Christian Knappmann, der Trainer des SC Westfalia Herne, werde Torhüter David Wassmann wohl ausfallen.

Westfalia Herne

Torwart fällt lange aus

Stephan Falk
27. Februar 2017, 18:54 Uhr
Foto: Olaf Ziegler

Foto: Olaf Ziegler

Es ist kein Bruch wie befürchtet. Aber für zwei bis drei Monate, sagt Christian Knappmann, der Trainer des SC Westfalia Herne, werde Torhüter David Wassmann wohl ausfallen.

Die Verletzung, die sich Wassmann wie berichtet am Sonntag beim Aufwärmen für das Testspiel bei Firtinaspor Wanne (4:3) zugezogen hatte, ist eine Bänderverletzung im Sprunggelenk.

Der Westfalia stehen nun mit Pascal Königs und Danny Holewa zwei Torhüter zur Verfügung. Aber grundsätzlich, so Knappmann, wolle die Westfalia mit drei Torhütern arbeiten. Und außerdem: „David kommt aus unserer eigenen Jugend und durch die Konstellation mit drei Torhütern wollen wir ihn auch pushen.“

Nach dem gestrigen trainingsfreien Rosenmontag werde die Woche durchtrainiert, so Knappmann. Die Westfalia bereitet sich auf das erste Heimspiel 2017 am kommenden Sonntag (15 Uhr, Stadion am Schloss Strünkede) gegen den FC Iserlohn vor. Die Iserlohner kommen als aktuell Tabellensechster, sind mit einer 2:3-Heimniederlage in ihre Punktspiele 2017 gestartet, während Tabellenführer Herne sein Auswärtsspiel beim Schlusslicht FC Lennestadt mit 2:1 gewann.

Autor: Stephan Falk

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren