Bochums Flügelstürmer Tom Weilandt war zwar noch mitgereist nach Berlin, doch ein Einsatz war nicht möglich.

Testspiel

VfL spielt mit zweiter Garde in Gladbach

Ralf Ritter
30. Januar 2017, 20:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bochums Flügelstürmer Tom Weilandt war zwar noch mitgereist nach Berlin, doch ein Einsatz war nicht möglich.

Ein Pferdekuss zwang den Hinspiel-Torschützen zum Zusehen. Am Montag aber, drei Tage nach dem 1:2 zum Jahresauftakt, konnte der Top-Vorbereiter des VfL Bochum wieder mittrainieren. Weilandt zählt daher am heutigen Dienstag zum Aufgebot des Zweitligisten, wenn um 14 Uhr die Partie beim Europapokal-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach angepfiffen wird (Platz im Borussia-Park).

Auch Perthel spielt im Borussia-Park

Auch Timo Perthel zählt zu den Stammspielern, die heute das „Angebotsspiel“ bestreiten sollen. Der Linksverteidiger fehlte ja gegen Berlin wegen seiner Roten Karte vom St. Pauli-Spiel, auch gegen den Karlsruher SC am Sonntag muss er noch zusehen.

Ansonsten wird Trainer Gertjan Verbeek Spieler einsetzen, die sonst weniger zum Zuge kommen. Selim Gündüz etwa sammelt damit weitere Spielpraxis. Auf hohem Niveau zeigen können sich unter anderem auch Stürmer Ulrich Bapoh (17) und Neuzugang Vitaly Janelt (18). Die Stammkräfte um Fabian, Losilla, Bastians werden zweimal trainieren am Dienstag (10/15 Uhr).

Noch nicht in Gladbach dabei sein wird Jan Gyamerah, der wie schon in Berlin auch am Montag noch wegen eines Infekts fehlte. Pawel Dawidowicz absolvierte nur Lauftraining.

Autor: Ralf Ritter

Mehr zum Thema

Kommentieren