Der Start in die neue Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verlief für die Kölner Haie nach Maß. Dank eines Torwirbels im zweiten Drittel gewann der achtmalige deutsche Meister gegen die Hamburg Freezers 6:3 (1:1, 5:1, 0:1). Vor 16.984 Zuschauern in der Kölnarena war der deutsche Nationalspieler Philip Gogolla in der 25. und 37. Minute zweifacher Torschütze. Am Torreigen der Haie beteiligten sich außerdem Dave McLlwain (19.), die Neuzugänge Todd Warringer (31.) und Alexej Dmitriev (35.) sowie Ivan Ciernik (35.).

Haie starten furios in die neue Saison

6:3-Sieg vor 16.984 Zuschauern

are1
06. September 2007, 21:49 Uhr

Der Start in die neue Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verlief für die Kölner Haie nach Maß. Dank eines Torwirbels im zweiten Drittel gewann der achtmalige deutsche Meister gegen die Hamburg Freezers 6:3 (1:1, 5:1, 0:1). Vor 16.984 Zuschauern in der Kölnarena war der deutsche Nationalspieler Philip Gogolla in der 25. und 37. Minute zweifacher Torschütze. Am Torreigen der Haie beteiligten sich außerdem Dave McLlwain (19.), die Neuzugänge Todd Warringer (31.) und Alexej Dmitriev (35.) sowie Ivan Ciernik (35.).

Die Gäste aus dem Norden, die ein starkes erstes Drittel ablieferten, erzielten immerhin durch Vitalij Aab (17.) das erste DEL-Saisontor. Außerdem waren Brad Smyth (34.) und John Tripp (57.) für die Freezers erfolgreich.

Der US-amerikanische Schiedsrichter Rick Looker verhängte in der fairen Auseinandersetzung gegen Köln sechs, gegen Hamburg zwölf Strafminuten.

Autor: are1

Kommentieren