Borussia Dortmund ist in Marbella ins Trainingslager gestartet. Vier Spieler konnten dabei noch nicht mit dem Ball arbeiten.

BVB

Trainingsbeginn in Marbella ohne vier Spieler

Sebastian Weßling
06. Januar 2017, 12:46 Uhr
Foto: DeFodi

Foto: DeFodi

Borussia Dortmund ist in Marbella ins Trainingslager gestartet. Vier Spieler konnten dabei noch nicht mit dem Ball arbeiten.

Vier Spieler fehlten, als Borussia Dortmund am Freitagmorgen unter den Augen von ein paar Dutzend Fans das Training im spanischen Marbella aufnahm: Sebastian Rode, Neven Subotic, Nuri Sahin und Raphael Guerreiro, die schon angeschlagen oder verletzt in die Winterpause gegangen waren, arbeiteten zunächst im Mannschaftshotel individuell, bevor Rode, Guerreiro und Sahin später am Rande des Trainingsgeländes im Fitnesszelt weitermachten – alles ohne Ball. Subotic und Sahin laborieren schon seit einigen Wochen an den Nachwirkungen einer Knieverletzung, Rode hatte im Spiel beim 1. FC Köln einen Schlag abbekommen und Raphael Guerreiro kämpft schon seit Mitte November mit muskulären Problemen. Immerhin konnte der Portugiese ein paar Übungen mit dem Ball machen, nachdem seine Kollegen das Training beendet hatten.

Stammtorwart Roman Bürki arbeitete nach seinem Mittelhandbruch, erlitten beim 1:0-Sieg gegen Bayern München Mitte November, noch ohne Torwarthandschuhe und beschränkte sich auf Passübungen. Die zuletzt angeschlagenen Mario Götze (Erkältung) und Sokratis, der ebenfalls in Köln einen heftigen Schlag abbekommen hatte, nahmen bereits wieder am gesamten Programm teil.

Zwei Testspiele im Trainingslager

Dies bestand bei bedecktem Himmel und Temperaturen um die 15 Grad zunächst aus einem Aufwärmtraining im Fitnesszelt und dann vor allem aus unterschiedlichen Passübungen. Zum Abschluss folgte ein Trainingsspiel mit insgesamt 24 Teilnehmern und mehreren Toren auf einer Spielfeldhälfte. Trainer Thomas Tuchel ist offenbar besonders daran gelegen, das Passspiel auf engem Raum zu verbessern.

Noch bis 13. Januar kann er dies in Marbella tun, solange dauert das Trainingslager. Geplant sind in dieser Zeit zwei Testspiele gegen den PSV Eindhoven (7. Januar) und Standard Lüttich (12. Januar). In Deutschland steigt dann am 15. Januar die Generalprobe beim Drittligisten SC Paderborn, bevor es am 21. Januar bei Werder Bremen mit der Bundesliga weitergeht.

Autor: Sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren