Diese Begegnung verspricht ein heißer Tanz zu werden. Der Tabellenvierte trifft auf den Sechsten aus Rellinghausen.

Rellinghausen

ESC erwartet in Sonsbeck heißen Tanz

Cedric Pelka
17. Dezember 2016, 02:07 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Diese Begegnung verspricht ein heißer Tanz zu werden. Der Tabellenvierte trifft auf den Sechsten aus Rellinghausen.

Dass die Essener keine Angst vor starken Gegnern haben, haben sie am Vorsonntag beim 3:0-Erfolg gegen den Tabellenfünften VfB Speldorf bewiesen. „Das war bis jetzt unser bestes Spiel in dieser Saison“, sagt ESC-Trainer Marco Guglielmi. „An diese starke Leistung müssen wir anknüpfen oder sogar noch besser sein“, meint der Coach. Er hat einen gewissen Respekt vor den Gastgebern: „Im Hinspiel haben wir zurecht gegen die Sonsbecker verloren. Sie sind nicht umsonst eines der besten Teams in der Liga.“ Respekt ja, aber keine Angst. Guglielmi sagt auch: „Obwohl ich auch mit einem Unentschieden zufrieden wäre, machen wir den weiten Weg bestimmt nicht nur so zum Spaß.“ Zuhause bleiben müssen nur der kranke Rellinghauser Kapitän Sven Wienecke sowie Yassine Sahintürk (Adduktoren) und Leon Ewert (Zahn-OP).

Autor: Cedric Pelka

Mehr zum Thema

Kommentieren