Paukenschlag beim Oberligisten KFC Uerdingen! Ex-Profi Mohammadou Idrissou wurde freigestellt und kann sich einen neuen Verein suchen.

KFC Uerdingen

Pawlak schmeißt Ex-Profi Idrissou raus

Krystian Wozniak, Martin Herms
08. Juli 2016, 17:07 Uhr
Foto: Gröner

Foto: Gröner

Paukenschlag beim Oberligisten KFC Uerdingen! Ex-Profi Mohammadou Idrissou wurde freigestellt und kann sich einen neuen Verein suchen.

Der 36-Jährige spielte seit August 2015 für den Oberligisten und erzielte in 22 Spielen neun Treffer für den KFC. Ein ordentlicher Wert des ehemaligen Stürmers von Borussia Mönchengladbach. In den Planungen des Vereins spielt er allerdings trotz eines Vertrages bis 2017 keine Rolle mehr.

Gegenüber RevierSport erklärte Uerdingens neuer Trainer André Pawlak: "Mit der Art und Weise, wie Mo [person=525]Idrissou[/person] in der letzten Saison bei uns Fußball gespielt hat, hilft er der Mannschaft nicht weiter. Zudem waren auch die Dinge abseits des Platzes nicht förderlich. Er wäre deshalb eher ein Hindernis als eine Hilfe. Demnach spielt er keine Rolle mehr bei uns."

Uerdingen startet am 14. August mit einem Heimspiel gegen den VfR Krefeld-Fischeln in die neue Saison - ohne Idrissou.

Autor: Krystian Wozniak, Martin Herms

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren