Das Ergebnis und das Spiel gerieten im Landesligaduell zwischen dem Duisburger SV 1900 und dem SV Sonsbeck zur Nebensache, als kurz vor Ende Tumulte nach einem Foul ausbrachen. Beim Stand von 1:1 wurde der Duisburger Daniel Dentgen nach einem groben Foulspiel vom Platz gestellt. Anschließend kam es zu fünfminütigen Rempeleien und Beleidigungen in deren Folge zwei weitere Akteure des Feldes verwiesen wurden: Thorsten Schikofsky von Sonsbeck und Adrian Giesen-Tober von Duisburg.

Landesliga 3 NR: Handgemenge und drei Rote Karten

Spiel wurde zur Nebensache

20. August 2007, 14:00 Uhr

Das Ergebnis und das Spiel gerieten im Landesligaduell zwischen dem Duisburger SV 1900 und dem SV Sonsbeck zur Nebensache, als kurz vor Ende Tumulte nach einem Foul ausbrachen. Beim Stand von 1:1 wurde der Duisburger Daniel Dentgen nach einem groben Foulspiel vom Platz gestellt. Anschließend kam es zu fünfminütigen Rempeleien und Beleidigungen in deren Folge zwei weitere Akteure des Feldes verwiesen wurden: Thorsten Schikofsky von Sonsbeck und Adrian Giesen-Tober von Duisburg.

Im Anschluss daran setzte der Schiedsrichter das Spiel noch für zwei Minuten fort und pfiff dann pünktlich nach 90 Minuten ab.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren