Nach Samuel Kuffour und Rodrigo Taddei hat der italienische Erstligist den nächsten namhaften Spieler verpflichtet. Vom AS Monaco kommt der kongolesische Nationalstürmer Shabani Nonda an den Tiber.

AS Rom weiter auf Einkaufstour

tw
11. Juni 2005, 12:50 Uhr

Nach Samuel Kuffour und Rodrigo Taddei hat der italienische Erstligist den nächsten namhaften Spieler verpflichtet. Vom AS Monaco kommt der kongolesische Nationalstürmer Shabani Nonda an den Tiber.

Nach einer nicht zufriedenstellenden Saison ist der italienische Erstligist AS Rom weiter auf großer Einkaufstour. Der Klub aus der "ewigen Stadt" hat den Kongolesen Shabani Nonda vom AS Monaco verpflichtet. Der 28-jährige Nonda unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag und ist nach dem Ghanaer Sammy Kuffour (Bayern München) und dem Brasilianer Rodrigo Taddei (AC Siena) bereits der dritte Neuzugang bei den Römern.

Nonda spielte seit Juli 2000 beim AS Monaco und war seinerzeit für die französische Rekordablösesumme von 20 Millionen Euro aus Rennes verpflichtet worden. In der Saison 2002/2003 markierte er 26 Treffer in 35 Spielen, gewann den Goldenen Schuh in Frankreich und verpasste mit Monaco die Meisterschaft nur um einen Punkt. Eine langwierige Knieverletzung warf Nonda anschließend aber immer wieder zurück.

Autor: tw

Kommentieren