US-Fußball-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzt bei der Copa America Centenario auf vier Bundesliga-Profis und einen Zweitliga-Akteur.

USA

Klinsmann setzt auf Bundesliga-Profis

dpa
22. Mai 2016, 10:13 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

US-Fußball-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzt bei der Copa America Centenario auf vier Bundesliga-Profis und einen Zweitliga-Akteur.

Am Samstag berief der frühere Bundestrainer John Anthony Brooks (Hertha BSC), Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach), Bobby Wood (Union Berlin) und Christian Pulisic (Borussia Dortmund) in seinen 23er Kader.

Zudem baut Klinsmann auf den ehemaligen Bundesliga-Spieler Jermaine Jones, der jetzt bei Colorado Rapids in der Major League Soccer unter Vertrag steht. Klinsmann betonte bereits, dass Johnson, der in Mönchengladbach im Mittelfeld spielt, wie bei der Weltmeisterschaft in Brasilien als Verteidiger zum Einsatz kommen wird.

Die Copa America Centenario wird anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Fußball-Verbandes Conmebol vom 3. bis 26. Juni in den USA ausgetragen. Neben den Amerikanern spielen 15 weitere Teams, darunter Rekordweltmeister Brasilien, Vizeweltmeister Argentinien und Copa-Rekordgewinner Uruguay.

Die USA bestreiten am 3. Juni das Auftaktmatch in Santa Clara/Kalifornien gegen Kolumbien. Weitere Gegner in der Vorrundengruppe A sind Costa Rica und Paraguay. Trainer Winnie Schäfer spielt mit Jamaika in Staffel C gegen Mexiko, Uruguay und Venezuela. 

Autor: dpa

Kommentieren