Der Fokus des MSV Duisburg liegt aktuell natürlich auf den Relegationsspielen gegen die Würzburger Kickers.

MSV

Erster Neuzugang wohl perfekt

Krystian Wozniak
17. Mai 2016, 17:03 Uhr

Der Fokus des MSV Duisburg liegt aktuell natürlich auf den Relegationsspielen gegen die Würzburger Kickers.

Schon am Freitag (19.10 Uhr) reist der MSV Duisburg nach Würzburg zu den Kickers zum Hinspiel der Relegation um die Teilnahme in der 2. Bundesliga. Nichtsdestotrotz müssen die Verantwortlichen um Sportdirektor Ivica Grlic die nächste Saison planen.

Nach RevierSport-Informationen sollen sich die Duisburger mit einem Spieler für die kommende Saison bereits einig sein. Tugrul Erat soll in den nächsten Tagen einen Vertrag an der Westender Straße unterschreiben und ab dem 1. Juli für die Zebras auflaufen - ligenunabhängig. "Ich werde mich wie schon in der Vergangenheit zu keinen Namen äußern. Wir werden uns an Spekulationen nicht beteiligen. Wir werden nur das kommentieren, was auch offiziell und in trockenen Tüchern ist. Alles andere interessiert uns nicht", hält sich Grlic auf RevierSport-Nachfrage bedeckt.

Der 23-jährige Rechtsfuß, der die ganze rechte Seite beackern kann, steht aktuell noch bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag. In der Regionalliga-Reserve bestritt der aserbaidschanische Nationalspieler 29 Partien und konnte neben fünf Vorlagen auch neunmal selbst einnetzen. In den Spielzeiten 13(14 (12 Partien) und 14/15 (22 Einsätze) absolvierte der in Nettetal geborene Erat 34 Zweitliga-Begegnungen. Erat ist ein pfeilschneller Flügelflitzer, der in der Vergangenheit auch schon die rechte Abwehrseite beackerte. Vor wenigen Wochen verkündete Düsseldorf-II-Trainer Taskin Aksoy bereits Erats Abgang.

Neben dem MSV Duisburg waren unter anderem der SC Preußen Münster und der VfL Osnabrück an Erat interessiert. Doch dieser soll dem MSV den Zuschlag gegeben haben.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren