Nach 15 Jahren im Trikot des VfL Bochum heißt es für Andreas Luthe am Sonntag Abschied zu nehmen.

VfL

Andreas Luthe wird nach 15 Jahren verabschiedet

05. Mai 2016, 09:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach 15 Jahren im Trikot des VfL Bochum heißt es für Andreas Luthe am Sonntag Abschied zu nehmen.

Nicht im VfL-Tor, nicht auf der Bank, sondern vor dem Spiel auf dem Rasen, verabschiedet mit einem Blumenstrauß. Der 1,95 m große Goalie hatte sich innerhalb eines Jahres verbal an der Castroper Straße alles zunichte gemacht, was er sich in eineinhalb Jahrzehnten erarbeitet hatte.

Doch nicht nur Andreas Luthe wird vom Bochumer Vorstand verabschiedet. Jannik Haberer (TSG Hoffenheim) und Malcom Cacutalua (Bayer Leverkusen) kehren nach der Ausleihe zu ihrem Stammverein zurück.

Blumen gibt es auch für Nando Raffael oder Jan Simunek, der seinen Vertrag in Bochum aufgelöst hat. Das sind fünf Spieler, die definitiv gehen, weitere werden folgen. Warme Worte gibt es auch für die scheidenden Co-Trainer Raymond Libregts und Thomas Reis, der als U19-Trainer zum VfL Wolfsburg wechseln wird.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren