Vorjahres-Finalist FC Liverpool kann dank Andrej Woronin vom Einzug in die Gruppenphase der Champions League träumen. Der Ukrainer, der vor dieser Saison ablösefrei von Bayer Leverkusen zum englischen Rekordmeister gewechselt war, schoss beim 1:0 (1:0)-Erfolg im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde beim FC Toulouse zwei Minuten vor der Pause den Siegtreffer.

Woronin öffnet Liverpool Tor zur Champions League

1:0-Erfolg in Toulouse

osch1
15. August 2007, 18:48 Uhr

Vorjahres-Finalist FC Liverpool kann dank Andrej Woronin vom Einzug in die Gruppenphase der Champions League träumen. Der Ukrainer, der vor dieser Saison ablösefrei von Bayer Leverkusen zum englischen Rekordmeister gewechselt war, schoss beim 1:0 (1:0)-Erfolg im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde beim FC Toulouse zwei Minuten vor der Pause den Siegtreffer.

Damit verschaffte Woronin, der vor seiner Zeit in Leverkusen auch für Borussia Mönchengladbach, den FSV Mainz 05 und den 1. FC Köln in Deutschland gespielt hatte, den "Reds" eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel an der Anfield Road. Im Vorjahr hatte Liverpool das Endspiel mit 1:2 gegen den AC Mailand verloren.

Autor: osch1

Kommentieren