Am kommenden Sonntag (13 Uhr) kommt es in der A-Junioren Bundesliga West zum Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem MSV Duisburg.

MSV Duisburg U19

Zebras wollen BVB ein Bein stellen

Florian Fischer
28. April 2016, 09:17 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Am kommenden Sonntag (13 Uhr) kommt es in der A-Junioren Bundesliga West zum Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem MSV Duisburg.

Während die U19 vom BVB die Meisterschaft klar machen kann, geht es für den Nachwuchs der Zebras noch um den Klassenerhalt. Der Trainer des MSV, Engin Vural, beschäftigt sich nicht mit dem Fakt, dass Dortmund Meister werden kann. Er erklärt: "Was der BVB machen kann und was nicht ist mir egal. Wir schauen nur auf uns, denn wir brauchen noch Punkte."

Der Respekt vor dem Gegner ist dennoch groß. "Dortmund ist auswärts die höchstmögliche Hürde, die man nehmen muss. Von daher ist es das einfachste Spiel für uns, die Rollen sind klar verteilt", erklärt Vural. Das Hinspiel, das der BVB mit 2:0 gewann, spielt für Vural keine Rolle: "Das ist schon sechs Monate her. Daraus können wir keine Schlüsse mehr ziehen."

Seiner Mannschaft traut der Coach der Jung-Zebras einiges zu. Vural erzählt: "Wir werden uns gut vorbereiten auf das Spiel. Die Jungs werden alles in die Waagschale werfen, wenn dann noch die Tagesform passt, haben wir auch in Dortmund eine Chance."

Für die Meidericher stehen nun zwei schwere Spiele an, nach dem Duell mit dem Tabellenführer, geht es zu Hause gegen Rot-Weiss Essen. Der Essener Nachwuchs ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Vural will sich aber noch nicht mit dieser Partie beschäftigen. "Wir müssen jetzt erstmal das Spiel gegen den BVB bestreiten. Wir haben RWE noch nicht im Kopf. Aber ich sage jetzt schon, dass es bis zum letzten Ende eng bleibt da unten", erklärt Vural.

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren