Am Samstag feierte Onur Bulut seinen 22. Geburtstag. Die Voraussetzungen für einen schönen Nachmittag hätten besser nicht sein können.

VfL Bochum

Trauriger Geburtstag für Bulut

17. April 2016, 10:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Am Samstag feierte Onur Bulut seinen 22. Geburtstag. Die Voraussetzungen für einen schönen Nachmittag hätten besser nicht sein können.

Längst Stammspieler, Platz vier mit dem VfL und dann beim FC St. Pauli vor ausverkauftem Haus. Doch nach dem Spiel war dem Eigengewächs nicht zum Jubeln zumute.

Onur Bulut, wie geht es Ihnen nach dem Spiel in Hamburg?
„Mir geht es bescheiden. Dabei haben wir sehr gut angefangen und uns drei, vier richtig gute Möglichkeiten erspielt. Nutzen wir zwei davon, dann geht zu unseren Gunsten aus.

Warum folgte der guten ersten eine schlechte zweite Halbzeit?
St. Pauli hat das viel besser gemacht und die Räume gut zugestellt. Wir haben es in dieser Phase verpasst, das Tempo hoch zu halten und das Spiel zu verlagern.

Hinzu kam dann das schnelle Gegentor, durch das sich den Gastgebern plötzlich mehr Räume boten.
Die haben uns dann richtig ausgekontert. In dieser Phase waren sie einfach beweglicher.

Die Verletzung von Patrick Fabian schmerzt aber noch mehr, oder?
Wer seine Leidensgeschichte kennt, der ist betroffen. So eine dumme Verletzung in der Nachspielzeit - und von heute auf morgen verändert sich die gesamte Situation. Wir hoffen alle darauf, dass er schnellstmöglich wieder zu uns zurückkehrt. Da gibt es keine andere Meinung.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren