Gleich neun Teams müssen am letzten Spieltag der italienischen Serie A noch um den Klassenerhalt bangen. Für Udinese und Sampdoria Genua geht es um einen Platz in der Champions-League-Qualifikation.

Hochspannung im Abstiegskampf der Serie A

db
29. Mai 2005, 08:25 Uhr

Gleich neun Teams müssen am letzten Spieltag der italienischen Serie A noch um den Klassenerhalt bangen. Für Udinese und Sampdoria Genua geht es um einen Platz in der Champions-League-Qualifikation.

Der letzte Spieltag in der italienischen Serie A ist an Spannung kaum zu überbieten. Zwar hat sich Juventus Turin bereits in der Vorwoche die Meisterschaft endgültig gesichert und darüber hinaus können die Mailänder Kontrahenten AC und Inter nicht mehr von Rang zwei und drei verdrängt werden, aber vor allem im Abstiegskampf sind die Würfel noch lange nicht gefallen.

Insgesamt neun Teams bangen noch um den Klassenverbleib, nur Bergamo hat sich bereits vorzeitig in Richtung Serie B verabschiedet. Florenz, Siena, Brescia, Parma, Bologna, Chievo Verona, Reggina, Lecce und Lazio Rom, die nur durch vier Zähler voneinander getrennt sind, ermitteln beim Saisonkehraus noch zwei weitere Absteiger.

Darüber hinaus kämpfen mit Udinese und Sampdoria Genua noch zwei Teams um den letzten Qualifikationsplatz zur Champions League. Die bessere Karten hat im Vorfeld Udinese, das mit 61 Zählern derzeit den begehrten vierten Rang belegt. Heute trifft das Team vor heimischer Kulisse auf den AC Mailand, der am Mittwoch im Champions-League-Finale im Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool verloren hatte.

Sampdoria weist zurzeit 60 Zähler auf und muss somit nicht nur das eigene Spiel beim abstiegsgefährdeten FC Bologna gewinnen, sondern zudem auch auf Schützenhilfe der nervlich angeschlagenen Milanesen hoffen. Heiß hergehen dürfte es auch in Florenz, wo der Tabellenvorletzte den direkten Konkurrenten aus Brescia zum direkten Kampf um den Klassenerhalt erwartet.

Der Spieltag in der Übersicht: Bologna - Sampdoria, Florenz - Brescia, Inter - Reggina, Juventus - Cagliari, Lecce - Parma, Messina - Livorno, Palermo - Lazio, AS Rom - Chievo, Siena - Atalanta, Udinese - AC Mailand (Alle Sonntag, 15 Uhr)

Autor: db

Kommentieren