Ohne seinen Top-Torjäger Thierry Henry muss Arsenal London das Finale des traditionsreichen FA-Cups gegen Manchester United bestreiten. Dem Franzosen macht eine Achillessehnenverletzung zu schaffen.

FA-Cup-Finale steigt ohne Henry

sew
16. Mai 2005, 17:46 Uhr

Ohne seinen Top-Torjäger Thierry Henry muss Arsenal London das Finale des traditionsreichen FA-Cups gegen Manchester United bestreiten. Dem Franzosen macht eine Achillessehnenverletzung zu schaffen.

Für Arsenal London ist das FA-Cup-Finale die letzte Chance, doch noch einen Titel in dieser sonst so durchwachsenen Saison zu erringen. Der entthronte Meister muss dabei am kommenden Samstag gegen Manchester United auf Torschützenkönig Thierry Henry verzichten. Der Franzose, der in der abgelaufenen Saison 25 Treffer erzielte, laboriert an einer Achillessehnenverletzung. Bereits beim letzten Saisonspiel bei Birmingham City (1:2) musste Henry pausieren. Arsenal beendete die Premier-League-Saison auf dem zweiten Tabellenplatz.

Autor: sew

Kommentieren