Kurz vor den wichtigen Platzierungsspielen in Tilburg und Leipzig entzückt der Herner EV seine Fans mit einer herausragenden Neuigkeit.

Herner EV

Zukunft des Top-Torjägers geklärt

03. März 2016, 10:27 Uhr
Foto: Roy Gilbert

Foto: Roy Gilbert

Kurz vor den wichtigen Platzierungsspielen in Tilburg und Leipzig entzückt der Herner EV seine Fans mit einer herausragenden Neuigkeit.

Denn der vor der laufenden Saison aus Essen an den Gysenberg gewechselte Aaron McLeod hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Nach 46 Toren und 42 Assists im Moskitos-Trikot liefert der 27-jährige Center auch in Grün-Rot-Weiß herausragende Zahlen ab. Zwei Spiele vor dem Ende der Vorrunde steht McLeod bei 37 Treffern und 49 Assists. "Er war diese Saison einer der besten Spieler in der Liga aus dem Ausland und hat die ganze Saison eine super Arbeit geleistet", weiß auch HEV-Coach Frank Petrozza.

Für das Team geht es am Freitagabend (20 Uhr) sowie am Sonntagnachmittag (17 Uhr) darum, sich das Heimrecht für die erste Playoff-Runde zu erkämpfen. Aktuell steht der HEV mit 90 Punkten noch auf Platz fünf, lediglich zwei Zähler trennen das Team aber von Rang zwei. Auf diesem stehen momentan ausgerechnet die Tilburg Trappers, ein Sieg im direkten Duell wäre also Gold wert. Für eine stimmungsvolle Kulisse dürfte gesorgt sein, die Trappers steuern in ihrem knapp 2.500 Personen fassenden Ijssportcentrum zielsicher auf ein "ausverkauft" zu. Sonntag geht es dann noch einmal nach Sachsen, die IceFighters, ihres Zeichens bereits feststehender Playoff-Gegner der Füchse Duisburg, schwächeln seit einigen Wochen deutlich und rutschten demzufolge auf Platz acht ab. Da scheint also einiges für die Gysenberger drin zu sein, auch wenn Petrozza mahnt: "Es wird nicht einfach, aber wir müssen und werden unsere Leistung bringen, um das Heimspielrecht für die Playoffs zu bekommen."

Gelingt der Sprung unter die ersten Vier, eröffnet der HEV seine Playoff-Serie (best of five) am Freitag, den 11. März. Verbleibt das Team auf Rang fünf, findet das erste Heimspiel am Sonntag darauf in der Gysenberghalle statt.

Autor:

Kommentieren