Eishockey

Spannende Talkrunde im Essener Ruhrturm

20. Februar 2016, 15:09 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

"Overtime" ist zurück: Nach einigen Ausgaben am Herner Gysenberg sowie in Hamm gastiert die Eishockey-Talkrunde nun in Essen.

Und dem Moderatoren-Team um Jesper Dahl-Jörgensen, Uwe Malz und Holger Kuhlmann ist es einmal mehr gelungen, Gäste für die Veranstaltung am kommenden Montagabend, 22. Februar (19 Uhr) zu finden, die mit Meinungsstärke und Fachkompetenz punkten können.

Mit Frank Gentges (Foto), seit Sommer 2014 Cheftrainer und Sportlicher Leiter bei Oberligist ESC Wohnbau Moskitos Essen und dem DEL-Schiedsrichterbeauftragten Holger Gerstberger besuchen zwei Institutionen des Eishockeysports zum ersten Mal die Veranstaltung, welche am Montag im "Ruhrturm" an der Huttropstraße stattfinden wird.
Und auch über den Tellerrand des schnellsten Mannschaftssports der Welt wird geblickt. Thomas Böttcher, 1. Vorsitzender des amtierenden deutschen Skaterhockey-Meisters SHC Rockets Essen, komplettiert die illustre Runde.

"Die Entwicklung des Eishockeys in Essen wird in vielen Facetten ein Thema sein. Wir wollen zeigen, dass Essen durchaus noch eine eishockeyverrückte Stadt sein kann und hoffen auf ein volles Haus, eventuell gelingt uns ja ein Besucherrekord. Auch die zum Teil diskussionswürdigen Schiedsrichterleistungen in der Oberliga werden natürlich thematisiert", erklärt Dahl-Jörgensen. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen werden unter overtime@nrwhockey.de entgegengenommen.

Autor:

Kommentieren