Die Capelli-Gruppe aus New York übernimmt 5,1 Prozent der Anteile an der KGaA des MSV Duisburg.

MSV Duisburg

Amerikaner sollen frisches Geld bringen

Dirk Retzlaff
17. Dezember 2015, 20:51 Uhr
Foto: MSV Duisburg

Foto: MSV Duisburg

Die Capelli-Gruppe aus New York übernimmt 5,1 Prozent der Anteile an der KGaA des MSV Duisburg.

Der MSV Duisburg hat einen neuen Investor gefunden. Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, steigt die Capelli-Gruppe aus New York bei den Zebras ein. Die Zusammenarbeit ist mindestens bis zum Jahr 2022 befristet. Am Freitag wird der MSV den neuen Partner offiziell im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren.

Die Capelli-Gruppe übernimmt nach Vereinsangaben die gesamten Baukosten des neuen Funktionsgebäudes im Nachwuchsleistungszentrum an der Westender Straße. Die Amerikaner erwerben 5,1 Prozent der MSV Duisburg KGaA und haben eine Option für weitere fünf Prozent.

Kay Mourheg, Europachef der Capelli-Gruppe, soll im kommenden Jahr einen Sitz in den Gremien des MSV erhalten. Dabei wird es sich um einen Platz im KGaA-Aufsichtsrat handeln, da der MSV nur in dieses Gremium Mitglieder berufen kann. Bei der Besetzung des Verwaltungsrates entscheiden die Mitglieder.

Autor: Dirk Retzlaff

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren