"Barca" und Real im Gleichschritt

ar
17. April 2005, 23:04 Uhr

Der FC Barcelona und Real Madrid haben am Sonntag in der spanischen Primera Division ihre Aufgaben mit 2:0 gemeistert. "Barca" besiegte den FC Getafe und die "Königlichen" gewannen in Levante.

Der FC Barcelona hält den Erzrivalen Real Madrid in der spanischen Meisterschaft auf Distanz. Der Spitzenreiter feierte am 32. Spieltag der Primera Division einen 2:0-Erfolg gegen Aufsteiger FC Getafe und liegt sechs Runden vor Saisonschluss weiter sechs Punkte vor den "Königlichen", die zuvor ebenfalls 2:0 bei Bernd Schusters Klub UD Levante gewannen.

Dabei hatte Reals Torjäger Ronaldo die Elf des deutschen Trainers praktisch im Alleingang bezwungen. Der Brasilianer erzielte in der 37. und 83. Minute seine Saisontreffer Nummer 14 und 15. Sein Nationalmannschaftskollege, der Weltfußballer Ronaldinho, brachte Barcelona in der 30. Minute mit dem 1:0 auf die Siegerstraße. Der Franzose Giuly erhöhte in der 56. Minute auf 2:0. "Barca" musste ohne seinen verletzten Torjäger Samuel Eto'o (21 Treffer) auskommen.

Die Niederlage kommt Getafes Torhüter Sanchez Broto teuer zu stehen. Der Schlussmann hatte das Duell mit einer originellen Wette angeheizt. Broto versprach, 5000 Torwart-Handschuhe an Amateur-Keeper im Lande zu verschenken, falls sein Klub in Barcelona verliert. Getafe ist ein Stadtteil von Madrid und wollte damit Rekordmeister Real im Titelkampf unterstützen.

Autor: ar

Kommentieren