Danke, Dante! Das Schlussbild nach dem 3:0-Sieg des FC Bayern im Topspiel gegen Leverkusen sah schon nach Abschied aus.

VfL Wolfsburg

Dante kommt vom FC Bayern

dpa
30. August 2015, 13:59 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Danke, Dante! Das Schlussbild nach dem 3:0-Sieg des FC Bayern im Topspiel gegen Leverkusen sah schon nach Abschied aus.

Einen Tag nach der Partie vermeldeten die Bayern den Transfer des 31-Jährigen zum VfL Wolfsburg. Dante soll dort nach dem Medizincheck in Niedersachsen einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Die Ablösesumme beträgt dem Vernehmen nach 4,5 Millionen Euro.

Geld oder spielen - diese Wahl musste der Abwehr-Routinier unter Zeitdruck treffen. "Dante wollte einfach die Chance haben, regelmäßig zu spielen. Wir wollten ihm diesen Wunsch nicht verwehren", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Seine Rolle im Abseits bekam Dante gegen Leverkusen besonders deutlich vor Augen geführt. Trotz Abwehr-Notstand saß der einzige verfügbare Innendecker auf der Bank, kam erst rein, als die Partie entschieden war.

Sportvorstand Matthias Sammer rühmte einen neuen Innenverteidiger, der geboren worden sei, "der ein Weltklassespiel gemacht hat: Xabi Alonso". Dazu habe man Boateng und Benatia, auch Martínez und Badstuber kämen früher oder später zurück. "Das weiß Dante auch alles - und davon wird er seine Entscheidung abhängig machen", orakelte er.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren