Der FC Bayern München muss vorerst auf Abwehrspieler Medhi Benatia verzichten. 

FC Bayern

Abwehrsorgen - auch Benatia fällt aus

dpa
23. August 2015, 14:04 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der FC Bayern München muss vorerst auf Abwehrspieler Medhi Benatia verzichten. 

Wie der deutsche  Fußball-Rekordmeister bekanntgab, muss der Marokkaner eine Pause einlegen. Wie lange Benatia ausfällt, ließen die Münchner nach einer Untersuchung in München zunächst offen. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger hatte am Samstag beim 2:1-Sieg bei 1899 Hoffenheim eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel erlitten und musste ausgewechselt werden.

Vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen gerät der Titelverteidiger damit bei den Innenverteidigern in Personalnot.  Neben dem verletzten Benatia fehlt Trainer Pep Guardiola am kommenden  Samstag (18.30 Uhr) auch Nationalspieler Jerome Boateng. Der Weltmeister sah beim Erfolg in Sinsheim die Gelb-Rote Karte. Auch Holger Badstuber und Javi Martinez stehen den Bayern nach langwierigen Verletzungen noch nicht wieder zur Verfügung.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren