Die Kiebitze waren am Dienstagnachmittag zahlreich auf dem Bochumer Trainingsgelände erschienen. Die Frage des Tages: Wo ist denn nun Thomas Eisfeld?

VfL Bochum

Wo ist denn nun Thomas Eisfeld?

18. August 2015, 18:05 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Kiebitze waren am Dienstagnachmittag zahlreich auf dem Bochumer Trainingsgelände erschienen. Die Frage des Tages: Wo ist denn nun Thomas Eisfeld?

Kaum war den Anwesenden klar, dass der (Ex-)Spieler des FC Fulham nicht am Training teilnimmt, da geisterten schon die ersten Theorien durch das Netz. Ein Medium vermeldete gar, Eisfeld sei laut seinem Berater gar nicht auf dem Weg Bochum. Quo vadis, [person=5777]Thomas Eisfeld[/person]? Platzt der Transfer etwa?

Nun, die Lösung ist ganz einfach. Wie RS exklusiv berichtete, ist die endgültige Rückkehr des Mittelfeldspielers fast in trockenen Tüchern – Eisfeld hat seinen Vertrag in England aufgelöst. Eisfeld war auch nicht auf dem Weg nach Bochum; er fuhr zur medizinischen Untersuchung. Nicht in Bochum, sondern in Dortmund – dort wohnt er übrigens mit seiner Freundin. Seine Fahrt führte ihn nach Dortmund-Brackel. Bekanntermaßen steht dort das Knappschaftskrankenhaus, wo der Medizincheck nach RS-Informationen durchgeführt wurde.

Also kommt Eisfeld nun doch? Das gleiche Portal, welches Eisfelds Reiseroute in Frage gestellt hatte, klärte wenig später auf. Laut Trainer Gertjan Verbeek sei Eisfeld gar nicht so weit weg vom Trainingsgelände – Glück gehabt, will man meinen. Währenddessen lief der Trainer in Richtung Stadioncenter. Gut möglich, dass Thomas Eisfeld in diesem Moment in der vierten Etage saß...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren