Stefan Janßen, Trainer von VfB Homberg, möchte nach dem Remis gegen den DSV 1900 so bald wie möglich den ersten Dreier der Saison einfahren.

LL 2 NR

Expertentipp mit Stefan Janßen (VfB Homberg)

20. August 2015, 14:07 Uhr
Foto: Heiko Buschmann

Foto: Heiko Buschmann

Stefan Janßen, Trainer von VfB Homberg, möchte nach dem Remis gegen den DSV 1900 so bald wie möglich den ersten Dreier der Saison einfahren.

Der Coach der Duisburger Truppe erwartet im zweiten Spiel ein hitziges Duell. "Die Lackhausener sind bärenstark und ein giftiger und wütender Gegner", weiß Janßen und fügt hinzu: "Die möchten mit aller Macht mithalten."

Wo seine Jungs am Ende der Saison stehen sollen, weiß der Chef an der Seitenlinie noch nicht: "Die Liga ist neu für uns. Wir müssen uns zuerst ein paar Gegner anschauen, um unser Saisonziel definieren zu können."

Fest steht aber: Die ersten drei Punkte sollen bald auf dem Konto der Homberger stehen.

Den zweiten Spieltag tippt Stefan Janßen (Trainer VfB Homberg):

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren