Manchester United ist offenbar tatsächlich an Iker Casillas von Real Madrid interessiert. Der Keeper bestätigte erste Gespräche mit dem englischen Top-Klub.

Casillas bestätigt erste Gespräche mit "ManU"

us
28. März 2005, 20:32 Uhr

Manchester United ist offenbar tatsächlich an Iker Casillas von Real Madrid interessiert. Der Keeper bestätigte erste Gespräche mit dem englischen Top-Klub. "Mir gefällt die Premier League", so Casillas.

Bahnt sich ein spektakulärer Transfer zwischen Real Madrid und Manchester United an? Spaniens Nationaltorhüter Iker Casillas von Real Madrid hat erstmals Kontakte zum englischen Spitzenklub bestätigt. Spanischen Medien erklärte er, dass "ManU" seinem Berater ein Angebot gemacht und er selbst auch schon mehrfach mit United-Coach Sir Alex Ferguson gesprochen habe.

"Mir gefällt die Premier League, und Manchester United ist einer der wenigen Vereine, zu denen ich gehen würde", meinte Casillas, der sich momentan mit der spanischen Nationalmannschaft auf das WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien und Montenegro am Mittwoch in Belgrad vorbereitet.

Der Vertrag des 23-Jährigen beim spanischen Rekordmeister Real Madrid läuft im Jahr 2006 aus, die "Königlichen" sind angeblich nicht bereit, die Gehaltswünsche von 5,5 Millionen Euro netto des Keepers für einen neuen Vertrag zu erfüllen. Am vorigen Freitag hatte die spanische Sportzeitung AS berichtet, dass "ManU" ein Angebot in Höhe von 25 Millionen Euro gemacht habe.

Autor: us

Kommentieren